Ich bin überzeugt, dass Führungspositionen neu gedacht werden müssen. Eine Möglichkeit ist Top Job Sharing – ein Modell, das ich selbst seit 20 Jahren lebe und das den Erfolg von ABZ*AUSTRIA maßgeblich beeinflusst hat. Geteilte Führung steigert die Nachhaltigkeit von Entscheidungen und schafft Qualität und Transparenz. Die Vereinbarkeit von Familie, Privatleben und Führungsposition wird dadurch ermöglicht.

Von Unternehmensseite braucht es künftig mehr Flexibilität in Bezug auf ihre Arbeitszeitmodelle, um am Arbeitsmarkt mithalten zu können und qualifizierte Fachkräfte zu rekrutieren. Die Zukunft des Managements ist eine Zukunft der Flexibilisierung!

Demografischer Wandel

Der Anteil der Älteren an der Gesamtbevölkerung wächst, das Angebot an jungen Nachwuchskräften und qualifizierten Fachkräften wird knapp, nationale und internationale Mobilität und Migration nehmen zu, die Ansprüche der Mitarbeitenden verändern sich. Für die Arbeitswelt bedeutet dies einen umfassenden Wandel, auf den sich Unternehmen rasch einstellen müssen. Um die vielfältigen Kompetenzen der Mitarbeitenden zu fördern und zu nutzen, ist eine der jeweiligen Lebensphase gerecht werdende Gestaltung der Arbeitsbedingungen in Unternehmen unerlässlich. Die Lernbereitschaft der Mitarbeitenden muss über alle Altersgruppen hinweg gestärkt und die Erfahrung und das Know-How unterschiedlicher Generationen genutzt werden. Vielfältige Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten, eine gesteigerte Work-Life-Balance, gleichstellungsfördernde Strukturen sowie innovative Arbeitsmodelle wie Generationen-Tandems und Jobsharing tragen dazu bei, dass Unternehmen für motivierte Arbeitnehmende attraktiv werden.

Lernen Sie mit uns, aktiv auf den demografischen Wandel zuzugehen und nachhaltige Schritte in eine vielfältige Zukunft zu setzen!